Marcello Mercurio und Paolo Mercurio
Marcello Mercurio und Paolo Mercurio

Schleswiger Nachrichten - Donnerstag, 11.03.2010
ImDa Marcello lebt
die Küche Süditaliens
Schleswig:
„Wo ,Italiener’ drauf steht, muss nicht ,Italiener’ drin
sein“, kommentiert Marcello Mercurio die Vielzahl von
Restaurants und Pizzerias in der Region. Im neu eröffneten
„Ristorante Pizzeria Da Marcello“ im Kaufmannshof am
Lornsenpark aber werden italienische Gerichte zubereitet,
wie es in Süditalien Tradition ist. Dafür steht Marcellos
Vater Paolo, der in der Küche das Sagen hat. Paolo, ein
nach Norddeutschland gekommener Italiener, dessen Herz
natürlich für seine süditalienische Heimat schlägt. Paolo
schaute schon einst seiner „Mamma Tetta“ über die
Schultern, als sie ihre große Familie bekochte. Genauso,
wie es in Deutschland landestypische Gerichte und
Zubereitungsarten gibt, gilt dies auch für Italien. Das „Da
Marcello“ steht für eine echt süditalienische Küche mit
ihrer mediterranen Grundlage und den geschmacklichen
Verfeinerungen, wie sie Papa Paolo mit aus seiner Heimat
Salento nach Schleswig mitgebracht hat. Für Marcello gilt
es, die Tradition der Familie weiter zu führen, aber auch
bereit zu sein, die Zubereitung immer wieder den
Wünschen der Gäste entsprechend weiterzuentwickeln.
Anregungen holt die Familie sich immer wieder bei ihren
Besuchen in der Heimat. Da wird auch der Wein
eingekauft, der bei „Da Marcello“ auf den Tisch kommt.
Die Menükarte ist umfangreich, von Pizzen verschiedener
Geschmacksrichtungen bis zu „Agnello alla Griglia“, was für
Nichtitaliener „Lammrücken und Lammkotelett gegrillt mit
einer pikanten Knoblauchsoße“ heißt. Bevor die
Fleischstücke auf den Grill kommen, werden sie mit vielen
verschiedenen Kräutern in Öl vermengt und das Fleisch
damit eingerieben.
Das „Ristorante Pizzeria Da Marcello“ hat täglich von 11.30
Uhr bis 14.30 Uhr und von 17.30 Uhr bis 23 Uhr geöffnet.
Im Sommer kann der Gast im Außenbereich die
Atmosphäre des belebten Kaufmannshofes genießen.